Feedback

Artikel zum Thema Goldanlage

RSS-Feed abonnieren

Tresorgold jetzt auch bei der Consorsbank

14. Dezember 2015

Consorsbank bietet Kunden Handel und Lagerung von Gold

Seit dem 14. Dezember 2015 bietet die Direktbank Consorsbank auch Tresorgold an. Kunden der Bank können einzelne Goldbarren und Goldmünzen jetzt ähnlich einfach wie Wertpapiere online handeln.

Bereits früher konnten Kunden zwar Gold bei der Consorsbank erwerben. Sie konnten dies aber nicht in Hochsicherheitstresoren lagern lassen, sondern mussten es sich immer ausliefern lassen. Das neue Angebot der Consorsbank erlaubt Kunden die Verwahrung in Hochsicherheitstresoren, wobei es weiterhin die Möglichkeit gibt, sich das Gold ausliefern zu lassen.

Die verschiedenen angebotenen Barren- und Münzentypen verfügen über Wertpapierkennnummern und werden darüber wie andere Anlagen in Aktien, Anleihen oder Fonds in die Depots der Kunden eingebunden.

Die jährlichen Gebühren für die Verwahrung der Goldbestände im Hochsicherheitstresor belaufen sich auf 0,6% des Edelmetallwertes. Die Kostenfür die Auslieferung von Gold beginnen bei € 9,95 für Werte bis 1.000 Euro.

Partner für das neue Angebot von Tresorgold durch die Consorsbank ist der Münchener Edelmetallhändler pro aurum, der bereits mit vielen Banken im Edelmetallhandel kooperiert. Pro Aurum übernimmt die Abwicklung, Verwahrung und gegebenenfalls Auslieferung des Goldes für die Consorsbank.


Preise und Ratings für Tresorgold vergleichen

Anlagebetrag   €