Feedback

Artikel zum Thema Goldanlage

Steinbeis-Studie zum Goldbesitz der Deutschen

05. Dezember 2011

Anleger in Deutschland bevorzugen physisches Gold gegenüber Gold-Wertpapieren

Laut einer aktuellen Studie des Steinbeis Research Center for Financial Services vom Oktober 2011 bevorzugen Anleger in Deutschland immer stärker physisches Gold gegenüber auf Gold bezogenen Wertpapieren. Während zum Befragungszeitpunkt noch ungefähr 25% der Anleger Gold zu Anlagezwecken in Form von Wertpapieren hielten würden aktuell nur noch ca. 12% Goldanlagen über Wertpapiere tätigen. 63% der in einer repräsentativen Umfrage Befragten möchten Gold in Form von Goldbarren erwerben, 25% in Form von Goldmünzen.

Mehrzahl der Anleger kann sich Lagerung des Goldes bei Banken vorstellen

Fast zwei Drittel der Anleger würden Ihr Gold bei der Bank aufbewahren. Nur ca. ein Drittel der Anleger kann sich eine Verwahrung des Goldes zuhause vorstellen.

Eine Zusammenfassung der vollständigen Studie erhalten Sie hier.

 


Weitere Informationen

 


Preise und Ratings für Tresorgold vergleichen

Anlagebetrag   €