Feedback

Artikel zum Thema Goldanlage

Goldpreis erreicht neuen Rekord und übersteigt erstmals 2.000 US-Dollar

06. August 2020

Am 4. August 2020 hat der Goldpreis zum ersten Mal in der Geschichte die Marke von 2.000 US-Dollar überschritten. Unsere Infografik zeigt die Meilensteine auf dem Weg zu diesem Preisrekord.

Infografik zum Goldpreisrekord von 2000 USD
(Hier klicken, um Infografik zu vergrößern)

Meilensteine des Goldpreises

1971

Die Vereinigten Staaten beenden faktisch den Goldstandard mit einem offiziellen Wechselkurs von 35 US-Dollar je Feinunze Gold.

1973

Der Goldpreis steigt über 100 US$.

1980

Der Goldpreis erreicht einen Höchststand von 850 US$, nachdem Investoren aufgrund hoher Inflation und hohem Ölpreis, dem sowjetischen Einmarsch in Afghanistan und der Auswirkungen der Revolution im Iran kräftig gekauft hatten.

1987

Der World Gold Council und die London Bullion Market Association werden gegründet.

1999

Die großen europäischen Zentralbanken unterzeichnen das erste Abkommen, das ihre gemeinsamen Goldverkäufe, die sie in einem Jahr vornehmen können, begrenzt.

2003

Die ersten börsengehandelten, mit physischem Gold unterlegten Fonds werden aufgelegt. Im Jahr 2020 halten diese Produkte mehr als 3.500 Tonnen an Gold.

2009

Zum ersten Mal seit 20 Jahren erhöhen die Zentralbanken insgesamt betrachtet ihre Goldbestände. Seither sind die Bestände jedes Jahr weiter gestiegen.

Der Goldpreis liegt bei über 1.000 US$ pro Unze.

2011

Der Goldpreis steigt wegen der Angst vor einer europäischen Schuldenkrise auf mehr als 1.900 US$.

2015

Der Goldpreis fällt auf einen Tiefststand von etwa 1.060 US$ je Feinunze.

2020

Anfang August, inmitten der Corona-Krise, klettert der Goldpreis zum ersten Mal überhaupt auf über 2.000 US$ je Feinunze.


Preise und Anbieter von Tresorgold vergleichen

Anlagebetrag   €